Sommerfest im Goller Schwimmbad

               Der sportliche und sonnige Samstag rockt – Gute Laune trotz verregnetem Sonntag


Der sportliche und sonnige Samstag rockt – Gute Laune trotz verregnetem Sonntag

Am 17. und 18. August veranstalteten die Goller Kerweborsch und der Bäderbetrieb der Stadt Riedstadt das große SOMMERFEST im Goller Schwimmbad. Samstags standen bei strahlendem Sonnenschein das Volleyballturnier und der Kölschkranz-Wettbewerb auf dem Programm. Für das leibliche Wohl sorgte ein Bierstand direkt am Spielfeld als auch das schon mittags gestellte Festzelt und eine Cocktailbar (sponsored by Alchemist Goddelau). Unter musikalischer Begleitung eines DJs gab Oberschiedsrichter Björn Friedrich pünktlich um 13 Uhr den offiziellen Startschuss für das 17 Mannschaften umfassende Teilnehmerfeld, welches sich aus den unterschiedlichsten Gruppierungen zusammensetzte. Am Start waren unter anderem die allseits bekannten „Goller Buwe“ als auch die „Goller Ex-Kerweborsch“, welche mit viel Routine und Abgeklärtheit versuchten ihre Erfahrung auszuspielen. Neben diesen ortsansässigen Teams gab es Teilnehmer aus anderen Ortschaften wie z.B. Crumstadt, Leeheim und Gernsheim, als auch diverse Mix-Mannschaften. Selbstverständlich zeigten ebenso die Mädels an diesem Tag gekonnte Pritsch- und Baggerschläge. Nach vielen spannenden Spielen, stets lautstark unterstützt durch die Fans auf der extra hierfür aufgestellten Tribüne, setzten sich drei Teams durch und erreichten das Podest. Das kleine Finale gewann das „A-Team“ und erreichte nach einem eher durchwachsenen Start letztendlich noch den dritten Platz. In einem hochklassigen Finale setzte sich „Dick und Durstig“ gegen die „Leehmer Buwe“ mit 21:14 durch. Sie bestätigten hiermit ihre Leistung des Turniers „King oft he Beach“ in Crumstadt und konnten erneut einen prestigeträchtigen Titel erringen. Als Belohnung geht es nun für die Truppe ab zur Brauereibesichtigung. Auch in Sachen Feiern war die Truppe hoch im Kurs, musste sich aber letztlich im Kranzwettbewerb den „Goller Ex-Kerweborsch“ (22 Kränze) geschlagen geben. Somit reichte es an diesem Tage nicht ganz für das angestrebte „Double“. Abends ging es dann weiter hoch her im Goller Schwimmbad, das an diesem Tage sehr gut besucht wurde. Im Festzelt ging es nach einem spaßigen Volleyballturnier oder entspanntem Badetag weiter mit der Band 'Joe Blob and the 69ers'. Diese heizten den Besuchern mit Ihrem Liveauftritt noch einmal richtig ein und tanzten mit ihren Fans gemeinsam auf der Bühne. Gleich im Anschluss begleitete DJ Musik die tanzfreudigen Gäste bis in die späten Abendstunden.

 

Am Sonntag meinte es das Wetter zwar nicht sonderlich gut mit den Schwimmbadfestbesuchern, allerdings war dies nicht ganz so tragisch, da das große Festzelt und weitere Schirme ausreichend Platz zum Unterstellen boten. Der Tag wurde durch einen Morgengottesdienst feierlich eröffnet und anschließend konnten die großen und kleinen Gäste das vielseitige Angebot nutzen. „Riesen Spaß im Goller Nass“ war zwar eigentlich etwas anders gemeint und wurde vom Wettergott anscheinen etwas zu wörtlich genommen, allerdings konnten einige der zahlreichen Aktivitäten reibungslos wetterunabhängig wahrgenommen werden. Ein tierischer Höhepunkt bildete den Abschluss eines spaßigen und erlebnisreichen Wochenendes. Der EFC Goller Adler schaffte es das offizielle Maskottchen von Eintracht Frankfurt, den Steinadler Attila, für das Fest zu gewinnen. Viele Besucher kamen so zu einem außergewöhnlichen Erlebnis, natürliche inklusive fotographischer Erinnerung.

 

Wir, die Goller Kerweborsch, danken an dieser Stelle allen Vereinen und Gruppierungen recht herzlich für die Unterstützung und freuen uns nach einem erfolgreichen Fest schon wieder auf das nächste große Event: Die Goller Kerb 2013!



2017: "Rotes Jahr"